Empfehlungen

Was wir bei der Anwendung des Tools gelernt haben:
PQD ist ein Tool, das eine aktive Beteiligung und Partizipation der Zielgruppe sowie anderer Interessengruppen während aller Phasen eines Projekts erfordert.
Es war sehr hilfreich dabei, herauszufinden, was falsch und was gut gelaufen war, und hat so zu Verbesserungen und Veränderungen beigetragen.
Unter den Gruppenmitgliedern gab es eine klare und gute Kommunikation.
Die Arbeitszufriedenheit bei den Moderatoren der Gruppe erhöhte sich.
Es gibt großes Interesse von anderen NGOs an der Anwendung von PQD.
Positive Ergebnisse des Projekts:
Ein Drittel der Personen, die die psychoedukative Gruppe besuchen, war von Anfang an aktiv am Prozess ihrer Entwicklung beteiligt.
Die Gruppenmitglieder entschieden sich, die Treffen ab September monatlich weiterzuführen. Einige Personen hatten Vorbehalte gegenüber der Teilnahme an so einer Gruppe, weil sie Angst davor hatten, dass HIV-Angelegenheiten nicht vertraulich bleiben würden. Viele überlegten es sich aber anders, und im September beginnt eine zweite Gruppe, zu der auch Mitglieder anderer NGOs und Kollektive zählen. Es war eine gute Gelegenheit, neue Leute mit ähnlichen Bedürfnissen, Anliegen und Interessen zu treffen.